UPDATE: Ein Schwerverletzter nach Unfällen auf der Wilhelmstraße

Drei Fahrzeuge beteiligt

UPDATE: Ein Schwerverletzter nach Unfällen auf der Wilhelmstraße

Bei mehreren Unfällen auf der Wilhelmstraße sind am Dienstagnachmittag zwei Personen verletzt worden. Teile der Straße wurden zeitweise gesperrt. Das meldet die Polizei.

Demnach kam es gegen 16:15 Uhr zuerst zu einem Auffahrunfall zwischen einer 22-jährigen Ford Focus-Fahrerin und einem 45-jährigen VW Caddy-Fahrer. Die beiden Beteiligten stiegen daraufhin aus ihren Autos, um ihre Personalien auszutauschen. Sie blieben zunächst unverletzt. Kurz darauf fuhr ein 84-jähriger Wiesbadener vom Kureck kommend in Richtung Unfallstelle. Bevor er bei den verunfallten Wagen ankam, fuhr er mit seinem Mercedes selbst auf einen an einer Ampel stehenden VW Sharan auf. Der Sharan wurde dadurch auf die linke Fahrspur geschoben.

Sein Mercedes schob sich in die beiden stehenden Autos des vorangegangenen Auffahrunfalls und gleichzeitig in die Beifahrerseite eines Nissans. Die Beteiligten des Auffahrunfalls wurden beide durch den Zusammenstoß verletzt. Weil sie sich noch außerhalb ihrer verunfallten Fahrzeuge aufhielten, stürzten sie durch die Kollision.

Die Fahrerin des verunfallten Ford Focus wurde dabei leicht verletzt, der VW Caddy-Fahrer schwer. Rettungskräfte betreuten alle Unfallbeteiligten vorsorglich. An allen Fahrzeugen entstand außerdem ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro. Drei Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen. (ms)

Logo