Unfall an der Alten Schmelze führt zu Straßensperrung

Hoher Sachschaden

Unfall an der Alten Schmelze führt zu Straßensperrung

Bei einem Verkehrsunfall auf der Saarbrücker Allee wurden drei Personen leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 75.000 Euro.

Wie die Polizei mitteilt, wollte ein 53-jähriger Wiesbadener am Dienstagabend gegen 20 Uhr mit seinem BMW aus der Saarbrücker Allee links in Richtung Saarstraße abbiegen. In Höhe der Einmündung „Alte Schmelze“ kam es dann zu einem Zusammenstoß mit dem Mercedes eines 46-jährigen Wiesbadeners. Dieser wollte die Alte Schmelze in Richtung Hagenauer Straße befahren.

Bei dem Unfall traf die Stoßstange des Mercedes den linken Radkasten des BMW, der sich durch den Aufprall um fast 200 Grad drehte. Der Mercedes kam leicht nach rechts von der Fahrbahn ab und unmittelbar vor einem Hoftor zum Stehen.

Im Fahrzeug des 46-Jährigien befand sich außerdem noch eine 23-jährige Frau. Die drei Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt und vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. Während der polizeilichen Maßnahmen musste die Kreuzung zwischen Saarstraße und „Alte Schmelze“ für etwa eine Stunde gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern noch an.

Logo