Fußgängerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Auto übersehen und zu Boden geschleudert

Fußgängerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Ein Auto hat am Sonntagabend eine Fußgängerin im Wiesbadener Stadtteil Frauenstein erfasst. Die 85-Jährige wurde beim Zusammenstoß auf den Boden geschleudert und lebensgefährlich verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht, ihr Zustand ist kritisch.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge, wollte die Fußgängerin gegen 19 Uhr die Kirschblütenstraße überqueren. Ihre Begleitung hatte die Straße bereits überquert, als die Frau auf ihrer linken Seite einen schwarzen Renault übersieht, der sich ihr nähert.

Obwohl die 20-jährige Fahrerin des Autos sofort bremst, kann sie einen Zusammenstoß mit der 85-Jährigen nicht mehr verhindern. Die Fußgängerin wurde zu Boden geschleudert und dabei schwer am Kopf verletzt. Sie wurde umgehend in die HSK eingeliefert. Ihr Zustand ist lebensbedrohlich.

Auch das Unfallauto wurde bei dem Zusammenstoß erheblich beschädigt. Es wurde zu weiteren Untersuchungen sichergestellt. Ein Unfallsachverständiger war vor Ort, die Kirschblütenstraße musste zeitweise gesperrt werden. Die Polizei hat nun die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen und ebenfalls die Staatsanwaltschaft informiert. (js)

Logo