Etliche Einbrüche im Wiesbadener Stadtgebiet

Die Diebe verschafften sich sowohl zu Wohnungen als auch im Supermarkt Zutritt.

Etliche Einbrüche im Wiesbadener Stadtgebiet

Am Freitag und Samstag (10. und 11. Dezember) waren mehrere Einbrecher in Wiesbaden unterwegs und haben sich Zutritt zu Privatwohnungen und einem Supermarkt verschafft. Das meldet die Polizei Wiesbaden.

Am Freitagnachmittag oder -abend etwa gelangten Einbrecher in Biebrich über den Balkon einer Erdgeschosswohnung ans Schlafzimmerfenster. Sie hebelten es auf und kamen auf diesem Weg in die Wohnung. Die Täter durchwühlten und durchsuchten alle Zimmer. Danach flüchteten sie durch das Einstiegsfenster in unbekannte Richtung. Eine Beute war zum Zeitpunkt der Sachverhaltsaufnahme jedoch nicht bekannt.

Samstagnacht dann gab es einen Einbruch in einen Supermarkt in der Mainzer Straße. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen sollen die Täter eine Zugangstür aufgehebelt und sich so Zutritt verschafft haben. Im Kassenbereich des Marktes sollen die Diebe den Zigarettenschrank aufgehebelt und Zigaretten im Wert von mehreren Hundert Euro an sich genommen haben. Die Täter sind beide männlich und ca. 1,80 Meter groß. Ein Täter trug eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen auf der Seite, ein blau-weiß kariertes Hemd, schwarze Schuhe, eine Kapuze, eine Mund-Nasen-Bedeckung und eine Umhängetasche. Der zweite Täter war mit einer Jeans, einem dunklen Anorak, einer gelb-schwarzen Mütze mit grauem Bommel und schwarzen Schuhen bekleidet.

Am Samstagnachmittag waren Unbekannte auf den Balkon eines Mehrfamilienhauses in der Kloppstockstraße geklettert. Dort hatten sie zwischen 16:50 Uhr und 17:20 Uhr die Balkontür aufgehebelt und das Schlafzimmer der Wohnung durchsucht. Danach flüchteten sie. Was gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wer Hinweise zu einem der Fälle geben kann, soll sich bei der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0611 345-0 melden.

Logo