Hundehalter wird mit Rohr niedergeschlagen

Unbekannter regt sich über Hunde auf

Hundehalter wird mit Rohr niedergeschlagen

Ein 42-jähriger Hundehalter ist am Montagmittag von einem Unbekannten mit einem Rohr geschlagen worden. Er wurde dabei leicht verletzt. Das meldet die Polizei.

Demnach sei es gegen 12:15 Uhr im Grundweg zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen, weil der spätere Täter sich über die Hunde des Opfers aufgeregt hatte. Im weiteren Verlauf habe der Unbekannte dann zu einem Rohr gegriffen, mit dem er auf den 42-Jährigen eingeschlagen habe. Anschließend sei er in einem roten Kastenwagen mit Wiesbadener Kennzeichen geflüchtet.

Der leicht verletzte Hundehalter verständigte daraufhin die Polizei, die den Mann aber nicht mehr auffinden konnte. Das Opfer konnte aber eine Personenbeschreibung abgeben. Er beschreibt den Täter als circa 1,80 Meter groß und zwischen 50 und 60 Jahre alt. Außerdem habe er kurze, grauschwarze Haare.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 bei der Polizei zu melden.

(ps)

Logo