Fahrkartenautomat am Bahnhof Wiesbaden Ost beschädigt

Diebe gehen ohne Beute aus

Fahrkartenautomat am Bahnhof Wiesbaden Ost beschädigt

Unbekannte haben in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Fahrkartenautomaten am Bahnhof „Wiesbaden Ost“ im Stadtteil Biebrich stark beschädigt. Die Bundespolizei vermutet, dass die Unbekannten den Automaten aufbrechen wollten.

Wie die Beamten mitteilen, machten sich die Unbekannten gegen 3 Uhr in der Nacht an dem Automaten zu schaffen. Vermutet wird, dass die Diebe die Tür des Gerätes aufhebeln wollten, um an die Geldkassette im Innern des Automaten zu gelangen.

Die Diebe scheiterten an ihrem Vorhaben und gingen ohne Beute aus. Die Polizei vermutet, dass sie gestört wurden und den Diebstahlversuch abbrachen, um nicht erwischt zu werden. Als die Polizei eintraf, fanden die Beamten den Automaten stark beschädigt vor.

Kriminaltechniker der Bundespolizei konnten am Bahnhof noch einige Spuren sichern, die jetzt ausgewertet werden. Die Polizei bittet zusätzlich Zeugen, die verdächtige Beobachtungen am Bahnhof oder in der unmittelbaren Nähe gemacht haben, sich unter der Rufnummer (069) 130145 bei der Bundespolizeiinspektion Frankfurt zu melden. (pk)

Logo