In Wiesbaden werden wieder neue Folgen von „Der Staatsanwalt“ gedreht

In den kommenden Tagen können die Wiesbadener wieder auf Kamerateams in der Stadt treffen. Schon am ersten Drehtag blieb die Filmcrew auf der Biebricher Allee nicht unbemerkt.

In Wiesbaden werden wieder neue Folgen von „Der Staatsanwalt“ gedreht

Wer am Dienstagmorgen über die Biebricher Allee wollte, stand mitten in einem Filmset. Große Lieferwagen brachten Beleuchtungsmittel und Kameras mit, und bauten ihr Equipment auf Höhe der Einmündung zur Nußbaumstraße auf.

Auch Merkurist-Leser Thomas konnte das Treiben beobachten und fragte in einem Snip „Was wird heute in der Nußbaumstraße gefilmt?“ Die Antwort darauf dürfte vor allem Krimi-Fans freuen, denn das Team, dass seit dieser Woche wieder in Wiesbaden unterwegs ist, dreht neue Folgen für die TV-Reihe „Der Staatsanwalt“.

Wie eine Sprecherin der Produktionsfirma Odeon TV auf Nachfrage von Merkurist bestätigt, fiel bei den Dreharbeiten am Dienstag der Startschuss für die inzwischen 16. Staffel. Die Dreharbeiten in Wiesbaden und Umgebung werden also noch einige Wochen andauern. Wo genau Aufnahmen entstehen, verrät das Team dabei nicht, sicher wird sich aber auch das Rathaus wieder in den Arbeitsplatz von Schauspieler Rainer Hunold verwandeln, wenn er als Oberstaatsanwalt Bernd Reuther für die Fernsehzuschauer ermittelt.

Bis die neuen Folgen ausgestrahlt werden, müssen sich Fans aber noch gedulden. Nach Abschluss der Dreharbeiten auf den Wiesbadener Straßen und Plätzen müssen die Folgen noch nachbearbeitet werden. Doch als Trost für alle, die auf die neuen Fälle gespannt sind, läuft aktuell noch bis 13. März die 15. Staffel immer freitags um 20:15 Uhr im ZDF. (nl)

Auch interessant

Der Staatsanwalt: Filmdreh für Staffel 15

Wo "Der Staatsanwalt" in Wiesbaden ermittelt

Logo