Wie Wiesbaden sich im Winter um seine Obdachlosen kümmern will

Mehr als 100 Unterkünftsplätze stehen zur Verfügung

Wie Wiesbaden sich im Winter um seine Obdachlosen kümmern will

Angesichts einsetzender winterlicher Temperaturen erinnert Sozialdezernent Christoph Manjura (SPD) an die Übernachtungsmöglichkeiten gemäß der sogenannten Wiesbadener Winterregelung. „Niemand muss in Wiesbaden im Freien übernachten“, sagt Manjura.

Im Männerwohnheim der Heilsarmee in der Schwarzenbergstraße können im Herbst und Winter mittelose Menschen ohne Ansprüche auf Leistungen kostenlos übernachten. Auch das zu Jahresbeginn 2021 zur Entlastung des Männerwohnheims angemietete Hotel Braun steht mit 30 Plätzen in Zweibettzimmern weiterhin zur Verfügung. Insgesamt stehen auf diesem Wege 130 Plätze bereit, Frauen können eigene Plätze in einer weiteren Unterkunft nutzen.

„Uns ist bewusst, dass auf der Straße lebende Menschen weiterhin durch Corona besonders gefährdet sind, da sie sich nicht so gut vor Infektionen schützen können und oftmals einer Risikogruppe angehören“, sagt Manjura. Gleichzeitig konnten mittels mobiler Impfaktionen bereits in der ersten Jahreshälfte viele Betroffene geimpft werden.

Logo