ESWE-Eiszeit wird abgesagt

Veranstalter hoffen auf „Eiszeit“ 2022

ESWE-Eiszeit wird abgesagt

Die ESWE-Eiszeit 2021 wird abgesagt. Wie die Stadt Wiesbaden am Donnerstagnachmittag mitteilte, muss das Eislauf-Event auf 2022 verschoben werden. Als Grund nannte die Stadt die aktuelle Corona-Schutzverordnung. Eigentlich hätte die Eiszeit am 17. November starten sollen.

Die Betreiber hatten das Konzept der Eiszeit eigentlich schon auf ein 2G-Modell ausgelegt, um die Durchführung sicherzustellen. Wie es in einer Mitteilung vom Donnerstag heißt, seien die dadurch entstehenden Zusatzkosten für die Betreiber nicht zu erwirtschaften gewesen. Zudem spielte auch die ungewisse Impfquote bei den 12- bis 17-Jährigen eine Rolle, denn dadurch sei unklar, wie viele Menschen aus dieser „wichtigen Besucherguppe“ die Eiszeit hätten besuchen können.

Nun hoffen Verantwortliche und Betreiber, dass die Eiszeit 2022 wieder stattfinden kann. Dann, so hoffen sie, ohne Corona-Einschränkungen.

Logo