Streit um Taxi endet im Krankenhaus

Drei Tatverdächtige festgenommen

Streit um Taxi endet im Krankenhaus

Ein Streit um ein Taxi in der Wiesbadener Wilhelmstraße ist am frühen Dienstagmorgen eskaliert. Wie die Polizei mitteilt, ermittelt sie nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Der Streit entbrannte gegen 4 Uhr, als eine Gruppe von drei jungen Männern zwischen 18 und 20 Jahren versuchten, ein bereits mit Fahrgästen besetztes Taxi für sich zu beanspruchen. Der zunächst verbale Streit wurde schnell zur handfesten Schlägerei außerhalb des Taxis. Dabei wurden zwei Männer im Alter von 41 und 55 Jahren so schwer verletzt, dass sie zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Die drei jungen Männer flüchteten nach der Auseinandersetzung zunächst in die Wiesbadener Innenstadt. Sie konnten laut Polizei nach wenigen Minuten durch mehrere Funkstreifen festgenommen werden.

Bei den Tatverdächtigen wurden Blutentnahmen angeordnet und entsprechende Strafverfahren eingeleitet. Die Ermittlungen zu dem Vorfall dauern an. (ms)

Logo