Dreister Dieb klaut Kundenfahrzeug in Autohaus

Weitere Vergehen später zugegeben

Dreister Dieb klaut Kundenfahrzeug in Autohaus

In einem Autohaus in der Wiesbadener Landstraße hat ein 22-Jähriger am Donnerstag das Auto eines Kunden geklaut. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, konnte der junge Mann später festgenommen werden. Dabei stellten die Beamten weitere Vergehen fest.

Im Autohaus täuschte der 22-Jährige am Nachmittag zunächst vor, sich für einen Wagen zu interessieren. Das Verkaufsgespräch nutzte er, um die Verkäufer abzulenken und einen Fahrzeugschlüssel zu stehlen. Kurze Zeit später konnte er den Schlüssel einem Volvo zuordnen, den ein Kunde im Autohaus geparkt hatte.

Der 22-Jährige stieg in das Auto ein und startete eine Spritztour durch das Rhein-Main-Gebiet. Am Freitag wurde der Diebstahl zur Anzeige gebracht und nur wenige Stunden später meldete sich der 22-Jährige wegen eines anderen Anliegens bei der Polizei. Da diese bereits die Ermittlungen aufgenommen hatte, konnten die Beamten direkt einen Zusammenhang zwischen dem Mann und dem gestohlenen Auto herstellen.

Als der 22-Jährige die Polizeistation wieder verließ, konnten die Beamten schließlich beobachten, wie er in den gestohlenen Wagen einstieg, den er ganz in der Nähe geparkt hatte. Der Dieb wurde festgenommen und der Volvo sichergestellt. In der darauffolgenden Vernehmung gab der Mann weitere Verstöße zu. So war er die ganze Zeit ohne Führerschein unterwegs und hatte während seiner Spritztour eine Tankrechnung geprellt. Zudem soll er zuvor mehrfach in Geschäften geklaut haben. (pk)

Logo