Anschwimmen im neuen Opelbad

Nach siebenmonatigen Sanierungsarbeiten hat das Opelbad auf dem Neroberg seit Freitagmorgen wieder geöffnet. Unter den Besuchern waren auch Oberbürgermeister Sven Gerich und Schwimmer Christian Reichert vom SC Wiesbaden 1911.

Anschwimmen im neuen Opelbad

Blätter, Zweige, Matsch: Das Gewitter von Donnerstagnacht hat auch auf dem Neroberg seine Spuren hinterlassen. „Nach dem Gewitter sah es hier richtig übel aus“, erzählte Wolfgang Pausch, Leiter des Opelbads. „Wir haben allein im Eingangsbereich zwei Schubkarren Matsch weggeräumt.“ Die Aufräumarbeiten haben sich sichtlich gelohnt: Als Oberbürgermeister Sven Gerich das Bad um acht Uhr gemeinsam mit Thomas Baum, Betriebsleiter von Mattiaqua, eröffnete, war von den Verwüstungen nichts mehr zu sehen.

Warmes Wasser, zufriedene Gäste

Gerich lobte den Einsatz des Teams, konnte aber auch dem kühlen Wetter etwas abgewinnen und freute sich auf das „Anschwimmen ohne Sonnenbrand“. Gemeinsam mit Thomas Baum und Schwimmer Christian Reichert vom SC Wiesbaden 1911 schwamm er eine erste Bahn. In den vergangenen sieben Monaten wurde das Opelbad für knapp 1,1 Millionen Euro saniert.

Neben technischen und optischen Neuerungen wurde auch das alte, marode Becken gegen ein neues aus Edelstahl getauscht. „Wir haben 24 Grad Wassertemperatur ohne Energie reinzustecken“, lobte Schwimmer Reichert die Neuerung. Sein Training absolviert er in Sportbädern, privat sei er aber oft im Opelbad: „Ich komme gern mit der Familie her. Der Ausblick von hier ist einzigartig und es gibt nichts Vergleichbares.“

Zu den ersten Gästen im neuen Becken gehörte Wulf, der das Bad zum ersten Mal seit seiner Schulzeit wieder besuchte. „Ich finde es gut, dass in das Bad investiert wird, um es modern zu halten“, erklärte er später. „Wenn der erste Ansturm vorbei ist, gehe ich auch rein“, erzählte eine Anwohnerin, die bei einem Kaffee auf der Terrasse saß.

„Ich kenne das Opelbad seit 50 Jahren und bin immer gern hier gewesen.“ Die Umbauarbeiten habe sie verfolgt und freue sich über das Ergebnis: „Es ist toll geworden.“ Ihre Bekannte, ebenfalls langjährige Besucherin, nickt: „Der Ausblick ist mit das Schönste und dass man den jetzt auch vom Becken aus hat, ist super.“

Künftige Veranstaltungen

Nach den Anstrengungen am frühen Morgen ist auch Badleiter Pausch zufrieden mit der Eröffnung: „Trotz des kühleren Wetters haben wir guten Zuspruch und das Feedback der Gäste ist bislang durchweg positiv.“ Neben den regulären Schwimmzeiten finden in der aktuellen Freibadsaison auch Veranstaltungen im Opelbad statt. Den Auftakt macht die „Opelbad Party & Lounge“ am 29. Juni, eine Anlehnung an das traditionelle Opelbadfest mit Sektempfang und Live-Unterhaltung.

Am 30. Juni gibt es einen Tag der offenen Tür, an dem die Besucher bei freiem Eintritt Schnuppertauchen oder Zumba ausprobieren können. Ab Juli finden jeweils mittwochs und samstags Aquajogging-Kurse statt, an denen die Schwimmbadbesucher kostenlos teilnehmen können. Ebenfalls kostenfrei für Gäste ist das Schwimmtraining, das vom 19. bis zum 23. Juli morgens von sieben bis neun Uhr stattfindet.

Weitere Termine und Informationen gibt es auf der Homepage und der Facebookseite des Opelbads.

Logo