Wiesbadener können im nächsten Jahr kostenlos Lastenrad fahren

Der ADFC Wiesbaden gewinnt bei der Initiative „Sparda vereint“ und investiert das Preisgeld von 3000 Euro in ein freies E-Lastenrad für die Stadt Wiesbaden.

Wiesbadener können im nächsten Jahr kostenlos Lastenrad fahren

Der Fahrradclub ADFC Wiesbaden stellt ab kommendem Frühjahr ein freies E-Lastenrad zum Ausleihen für alle fahrradbegeisterten Wiesbadener zur Verfügung. Das ist das Ergebnis eines Online-Voting der Initiative „Sparda vereint“ der Sparda-Bank Hessen. Die Spendenübergabe fand bereits am Mittwoch statt.

Mit dem Projekt will die Sparda-Bank Vereinsprojekte aus ganz Hessen unterstützen – und der Fahrradclub konnte überzeugen. Das ADFC-Projekt „Lilja - freies Lastenrad für die Lilienstadt Wiesbaden” schaffte es unter die Top-30 der Sparda-Gewinner. Nun darf sich der ADFC über eine Finanzspritze von 3000 Euro freuen.

Wo „Lilja“ künftig zur kostenlosen Spritztour bereitsteht und welches Modell es genau wird, steht noch nicht fest. „Lilja soll geteilt und gemeinsam genutzt werden,“ so der Vorsitzende des ADFC Wiesbaden, Eru Frank. „Als kostenloses Angebot ist die Schwelle zur Nutzung besonders niedrig und soll so den Nutzerkreis erweitern.“ Das kann besonders für diejenigen interessant werden, die kein Auto besitzen und dennoch mal sperrige Gegenstände oder Getränkekisten transportieren müssen.

Doch „Lilja“ soll nicht lange alleine bleiben, denn der Fuhrpark an leihbaren Lastenräder soll langfristig erweitert werden — bestenfalls auf viele verschiedene Stadtteile. Die Cargo-Bikes sollen dann online gebucht und ausgeliehen werden können, während sich Ehrenamtliche vor Ort um die Organisation und Instandhaltung kümmern. (ts)

Logo