hr-Fernsehen zeigt Kurzfilm von Wiesbadener Schülern

Teilnehmer der Obermayr Business School bei Wettbewerb ausgezeichnet

hr-Fernsehen zeigt Kurzfilm von Wiesbadener Schülern

Mit dem Film „Ausbilden statt Einbilden“ haben Schüler der Wiesbadener Obermayr Business School bei einem Kurzfilmwettbewerb des Hessischen Rundfunks (HR) den Preis in der Kategorie „Bester Film“ abgesahnt. Der Sender zeigt das Stück jetzt im Fernsehen.

Wie der HR mitteilt, haben Schüler aus ganz Hessen beim Wettbewerb mitgemacht. Einsendungen habe es von rund 60 Schulen und Jugendprojekten gegeben. Alle haben sie eigene Drehbücher geschrieben und diese selbst verfilmt. Schauspiel, Kamera und Regie lagen dabei in ihrer Hand.

Das Thema der Werke gab der HR vor. Alle Stücke sollten zum Motto „Meine Ausbildung - Du führst Regie“ passen. Die Teilnehmer aus Wiesbaden haben sich passend dazu entschieden, die Geschichte von Schüler Nick zu erzählen. Er steht kurz vor dem Schulabschluss und ist der einzige aus seiner Klasse, der noch keinen Ausbildungsplatz hat. Stattdessen träumt er davon, als Influencer berühmt zu werden.

Den Siegerfilm aus Wiesbaden zeigt das hr-Fernsehen am Montag, 5. August, um 7:15 Uhr. Die weiteren Gewinnerbeiträge aus ganz Hessen folgen bis einschließlich Freitag jeden Morgen jeweils um 7:20 Uhr. Außerdem können alle Beiträge online abgerufen werden.

hr.de/meineausbildung. Unter dieser Adresse sind außerdem sowohl die Siegerfilme als auch die Preisverleihung als Video on demand zu sehen. (nl)

Logo