Einbrecher verwüsten Wiesbadener Schule

Türen aufgebrochen, Räume durchwühlt

Einbrecher verwüsten Wiesbadener Schule

Einbrecher haben in der Nacht auf Mittwoch mehrere Räume der Werner-von-Siemens-Schule in der Rheinstraße verwüstet. Das teilen die Wiesbadener Polizei und die Stadt Wiesbaden mit.

Aufmerksam auf den Einbruch wurden Mitarbeiter der Stadtpolizei bei einer Routinekontrolle gegen 1:25 Uhr. Mehrere Türen wurden aufgebrochen, Räume und Schränke wurden durchwühlt. Da die Einsatzkräfte nicht ausschließen konnten, dass sich der oder die Täter noch im Gebäude befinden, forderten sie Verstärkung bei der Landespolizei an.

Diese konnten bei der anschließenden Durchsuchung keine Personen in der Schule finden. Die Suche war rund drei Stunden später, gegen 4:30 Uhr, beendet. Ersten Schätzungen zufolge richteten die Täter einen Sachschaden von mehreren Tausend Euro an. Ob etwas gestohlen wurde, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Das 3. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2340 zu melden. (ts)

Logo