Schwerverletzter stellt Wiesbadener Polizei vor Rätsel

Ermittler hoffen auf Zeugenhinweise

Schwerverletzter stellt Wiesbadener Polizei vor Rätsel

Ein 32-jähriger Mann, der am Dienstagmittag mit einer Stichverletzung am Po in der Wellritzstraße gefunden wurde, stellt die Polizei aktuell vor ein Rätsel. Weil er keine Angaben zu der Verletzung machen will, hoffen die Ermittler nun auf Hinweise von Zeugen.

Der Polizei wurde gegen 14:45 Uhr eine schwerverletzte, blutende Person in der Wellritzstraße gemeldet. Vor Ort angekommen, fanden die Einsatzkräfte den 32-Jährigen. Er hatte eine stark blutende Verletzung am Po, musste von einem Notarzt versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Mann machte keinerlei Angaben dazu, woher die Verletzung kam. Die behandelnden Ärzte diagnostizierten, dass es sich um eine Stichverletzung handelt.

Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich unter der Nummer 0611-3450 zu melden.

Logo