Wiesbadener Kitas wollen für Unterhaltung zuhause sorgen

Damit es den Wiesbadener Kindern zuhause nicht langweilig wird, geben Kitas online Tipps für Spiele und Beschäftigungen. Dadurch sollen auch die Eltern entlastet werden.

Wiesbadener Kitas wollen für Unterhaltung zuhause sorgen

Statt Spielplatz, Bastelecke und Freunde treffen heißt es für viele Kinder aus Wiesbaden inzwischen schon seit fünf Wochen: zuhause bleiben. Nur rund 380 Kinder aus der gesamten Stadt besuchen derzeit die Notbetreuung für Kita- und Grundschulkinder, etwa 12.000 andere spielen und lernen jetzt zuhause mit Eltern und Geschwistern.

Damit das nicht langweilig wird, haben sich einige Kitas etwas einfallen lassen. Über Online-Plattformen bringen sie ein bisschen Alltag zu den Kindern nach Hause und wollen vor allem ihren Lehr- und Erziehungsauftrag aufrechterhalten.

Bastel-Anleitungen über Facebook

Über Facebook vermitteln die „Welfenwichtel Wiesbaden“ deshalb jetzt regelmäßig Ideen, wie man aus Haushaltsgegenständen neues Spielzeug basteln kann. „Sicher habt Ihr mittlerweile ganz viele Toilettenpapierrollen zuhause“, heißt es zum Beispiel in einem Post. Daraus sollen die Kinder mit Strohhalmen ein Spiel basteln. Wie genau das geht, zeigt ein Video. Neben dem Spaß soll das Spielzeug aber auch die Motorik der Kleinen trainieren. „Und es beschäftigt sie bisschen und Ihr könnt mal in Ruhe einen Kaffee trinken“, richten sich die Initiatoren auch an die Eltern.

Experimente in der Küche

Aufwendiger, dafür aber fürs Spielen im Garten geeignet, ist eine selbstgebaute Waschanlage für Bobbycars, die ebenfalls auf der Seite präsentiert wird. Kreativität soll beim Basteln von Dekoschmetterlingen aus Kaffeefiltern gefördert werden und Experimente mit Utensilien aus der Küche erklären Naturphänomene.

Auch die Kita Wichtelburg stellt regelmäßig Ideen für den Tag zuhause auf Facebook zur Verfügung. Neben einem neuen „Händewaschlied“ gibt es dort unter anderem Fingerspiele und Vorlesegeschichten zum Angucken und Zuhören, aber auch Bewegungsspiele zum Mitmachen werden regelmäßig gepostet.

Gesund kochen mit Kindern

Neben dem Lernen und Spielen steht für die Wiesbadener Kitas aber auch eine gesunde Ernährung im Vordergrund des Erziehungskonzeptes. Seit Anfang April veröffentlicht die Stadt deshalb regelmäßig Kochvideos auf ihrem Youtube-Kanal, in denen die Lieblingsessen aus den Kitas zum Nachkochen gezeigt werden. Dabei sollen die Eltern aber nicht alleine am Herd stehen. In den Videos gibt es viele Ideen, wie die Kinder beim Kochen eingebunden werden können. „Die Corona-Krise zwingt uns aktuell völlig neue Wege, auch in unseren Kindertageseinrichtungen, zu gehen. Gesunderhaltende Ernährung nimmt eine zentrale Rolle im pädagogischen Alltag ein. Durch das neue Format werden hierfür hoffentlich weiterhin positive Anreize geschaffen“, erklärt Sozialdezernent Christoph Manjura (SPD).

Neben den Rezepten sind auch noch die Videos des Online-Ferienprogramms noch auf dem Youtube-Kanal der Stadt abrufbar. Dort gibt es Beiträge zu selbstgebastelten Musikinstrumenten, Tanzvideos und Bastelanleitungen.

Hintergrund

In Wiesbaden haben die Kitas seit dem 16. März geschlossen, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Eine Notbetreuung gibt es bisher nur für Kindern von Eltern mit sogenannten „systemrelevanten Berufen“. Ob diese in den kommenden Wochen weiterausgebaut wird, ist och nicht klar. Auch wie lange die Kitas noch geschlossen bleiben, steht nicht fest. Sicher ist aber bereits, dass Eltern für den Monat Mai — so wie bereits im April — keine Kitagebühren zahlen müssen. (ab)

Logo