Technische Defekte: Freibad Maaraue muss schließen

Fachfirma beauftragt

Technische Defekte: Freibad Maaraue muss schließen

Das Freibad Maaraue in Mainz-Kostheim muss vorübergehend schließen. Grund dafür sind zwei technische Defekte, wie die Stadt Wiesbaden mitteilt.

Ein Defekt an der Brunnenwasserpumpe bereite Probleme für die Wasserversorgung des Bades. Eine Fachfirma sei bereits beauftragt und nehme sich der Sache noch heute, Montag, 20. Juni, an. Hinzu komme eine Leckage, die bislang nicht geortet werden konnte. Auch in diesem Fall werde sofort gehandelt.

„Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Probleme zu beheben und hoffen sehr, das Bad so schnell wie möglich wieder öffnen zu können“, sagt der Leiter des Bäderbetriebs mattiaqua, Thomas Baum.

Über die technischen Probleme hatte Merkurist bereits berichtet.

Logo