Waldbrandgefahr in Wiesbaden

Regeln der Feuerwehr beachten!

Waldbrandgefahr in Wiesbaden

Während die Schulkinder sich freuen, dass sie die heißen Ferientage im Schwimmbad verbringen können, kommt die Feuerwehr ganz schön ins Schwitzen. Grund dafür sind nicht nur die tagelange Trockenheit und die Hitze, sondern auch die damit verbundene Waldbrandgefahr in Wiesbaden.

Nach diesem heißen, trockenen Wetter sind die Wald- und Wiesenflächen im Stadtgebiet Wiesbaden ausgedörrt, warnt die Feuerwehr online. Gepaart mit der Hochzeit der Grillsaison kann daraus eine gefährliche Kombination werden. Kurz gesagt: Es besteht erhöhte Waldbrandgefahr.

Damit Feuer gar nicht erst entstehen, teilte die Wiesbadener Feuerwehr auf ihrer Internetseite die „Sieben Goldenen Regeln für Natur- und Grillvergnügen“ des Deutschen Feuerwehrverbandes.

  1. Beachten Sie das absolute Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für gemütliche Grillpartys – nutzen Sie die Wiesbadener Grillplätze.
  2. Ebenso ist es verboten, in den Wäldern zu rauchen.
  3. Werfen Sie keine Zigaretten aus dem Fenster.
  4. Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Grasflächen können sich durch heiße Katalysatoren entzünden.
  5. Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern frei – sie sind wichtige Rettungswege. Beachten Sie unbedingt Park- und Halteverbote.
  6. Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die europäische Notrufnummer 112.
  7. Hindern Sie Entstehungsbrände durch eigene Löschversuche an der weiteren Ausbreitung, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen.
Logo