Jugendliche ins Gesicht geschlagen, weil sie keine Drogen kaufen wollten

Danach wurden sie bedroht, abgestochen zu werden

Jugendliche ins Gesicht geschlagen, weil sie keine Drogen kaufen wollten

Unbekannte haben am Samstag einem Jugendlichen ins Gesicht geschlagen, weil er von ihnen keine Drogen kaufen wollte. Er wurde dabei am Auge verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, hielt sich der Geschädigte gegen 21:30 Uhr am Samstag in der Parkanlage Warmer Damm auf. Dort trafen sie auf die zwei mutmaßlichen Täter, die ihnen Drogen zum Kauf anboten, was die vier Jugendlichen dankend ablehnten. Daraufhin schlug einer der Täter zu und traf Einen aus der Gruppe am Auge. Danach bedrohten sie, die Gruppe abstechen zu wollen und forderten die Wertgegenstände herauszugeben.

Die vier Jugendlichen flüchteten vom Tatort und informierten die Polizei. Die beiden Täter werden als männlich, 15 bis 16 Jahre alt und mit südländischem Aussehen beschrieben. Sie seien mit einem silberfarbenen Oberteil und einem Trainingsanzug mit weißen Streifen bekleidet gewesen.

Logo