Der beste Burger in Wiesbaden – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Ob mit extra Käse, doppelt Fleisch oder vegan: Burger gibt es in unzähligen Varianten. Doch wo gibt es den besten Wiesbadener Burger? Merkurist hat seine Leser in einer Online-Abstimmung befragt - das ist das Ergebnis.

Der beste Burger in Wiesbaden – so haben die Merkurist-Leser gewählt

Für viele Deutsche sind Burger das Lieblingsessen. Auch in Wiesbaden gibt es viel Auswahl – doch wo schmeckt es am besten? Merkurist hat eine Auswahl erstellt und euch in den vergangenen Tagen abstimmen lassen. Hier ist das Ergebnis in umgekehrter Reihenfolge:

Platz 8 bis 6

Auf Platz 8 in unserem Ranking landet Harput Burger. Rund 5,5 Prozent der Leser, die bei unserer Abstimmung mitgemacht haben, gehen demnach am liebsten in der Wellritzstraße Burger essen. Dort gibt es verschiedene Burgervarianten, auch im Menü. Eines der beliebtesten Menüs ist laut Webseite das Burger Kombi Menü: Ein Burger, drei Chicken Wings, Pommes, Krautsalat, ein Dip und ein Getränk für 12,75 Euro. Platz 7 geht an Street Burger in der Bleichstraße (6 Prozent). Auch dort gibt es verschiedenste Menüs – darunter auch ein Falafel-Burger-Menü und ein Avocado-Burger-Menü. Für 8,5 Prozent der Leser gibt es bei Burger Syndikat in der Schönbergstraße die besten Burger. Das Lokal landet damit auf Platz 6 in unserem Ranking.

Platz 5

Bei Beef and Bun in der Moritzstraße gehen 9 Prozent am liebsten Burger essen. „Für uns ist er sogar das großartigste Essen der Welt und deshalb haben wir es zu unserer Aufgabe gemacht, die besten Burger zu kreieren“, schreibt das Team auf der Webseite. Bei Beef and Bun gibt es insgesamt sieben verschiedene Burger mit Pommes und Süßkartoffelpommes, darunter auch einen Veggie-Burger. Dazu gibt es unterschiedliche Toppings wie Irish Cheddar und karamellisierte Zwiebeln, die man für einen Aufpreis bestellen kann.

Platz 4

Noch ganz frisch in Wiesbaden und schon auf Platz vier in unserem Ranking gelandet: Traumkuh an der Ecke Langgasse/Goldgasse. Seit Juli gibt es dort Burgervarianten mit Pommes oder Süßkartoffelpommes, Salate und Poutine – eine kanadische Fast-Food-Spezialität, bei der Pommes mit verschiedenen Toppings serviert werden. Fast 10 Prozent aller Leser, die bei unserer Abstimmung mitgemacht haben, sind von dem Konzept überzeugt und essen Burger am liebsten dort.

Platz 3

Rund 12 Prozent der Merkurist-Leser gehen am liebsten am Hauptbahnhof Burger essen. Für sie gibt es bei Chillers die besten Burger der Stadt. Insgesamt 15 verschiedene Burger bietet das Küchenteam an. Patty und Brötchen kann man frei wählen. Neben Burgern mit Fleisch-Pattys gibt es auch vegetarische und eine vegane Variante. Eine Besonderheit bei Chillers: Wer will, kann bei einer Challenge mitmachen. Wer den „größten Burger der Stadt“ mit sieben Pattys und 1,5 Kilogramm French Fries schafft, bekommt das Menü gratis, ein T-Shirt, ein Bild an der Chillers-Wall of Fame und „Ruhm und Ehre“.

Platz 2

Mit fast 21 Prozent der Leserstimmen landet das!Burger in der Grabenstraße auf Platz 2. Dort gibt es verschiedene Burgervariationen – darunter auch eine vegetarische und zwei vegane. Die Inhaber betreiben mittlerweile vier Lokale in Wiesbaden. Während bei das!Burger und dem kleineren Ableger „das!Burger in a Box“ in Sonnenberg Burger über die Theke gehen, bieten sie bei „l’Umami“ am Michelsberg Pizza an. Das neueste Lokal der „Wiesbaden eats“-Gruppe eröffnete erst im Oktober direkt neben dem Burgerladen in der Grabenstraße. Bei „Anstößig“ gibt es verschiedene Weine und Tapas (wir berichteten).

Platz 1

„Woanders“ schmeckt es immer noch am besten, finden fast 28 Prozent der Leser. Sie hätten also für ein Lokal abgestimmt, das in unserem Ranking nicht zur Auswahl stand. Das zeigt wohl, dass es sehr viele gute Burger in Wiesbaden gibt, und wir nicht jedes Lokal berücksichtigen konnten. Wir wollen deshalb natürlich wissen: Welches Lokal hat in unserer Abstimmung gefehlt? Schreibt euren Favoriten in die Kommentare!

Logo