McDonald's schafft in Wiesbaden die Warteschlange ab

Über eine neue Funktion in der McDonald's-App können die Wiesbadener bald Gerichte vorbestellen und bezahlen. Nähern sie sich einem Restaurant, beginnen die Mitarbeiter mit der Zubereitung.

McDonald's schafft in Wiesbaden die Warteschlange ab

Bei Fast-Food kommt es - neben dem Geschmack - vor allem auf eins an: Schnelligkeit. Der Name kommt schließlich nicht von ungefähr. Dass man in den entsprechenden Restaurants aber erst einmal Schlange stehen muss, bevor man überhaupt seine Bestellung aufgeben kann, passt nicht ins Bild. Dem will der Fast-Food-Riese McDonald's nun durch Vorbestellungen via App entgegenwirken.

Neuer App-Service

Denn über die Smartphone-App können Kunden demnächst - derzeit ist ein Start noch in diesem Sommer geplant - ihre Bestellung von unterwegs aufgeben. Nähern sie sich dann dem ausgewählten Restaurant, beginnen die Mitarbeiter mit der Zubereitung der getroffenen Auswahl. Die Funktion wird über die GPS-Funktion des Smartphones aktiviert.

Darüber hinaus kann ausgewählt werden, ob das Essen direkt an den Tisch gebracht werden, oder beispielsweise am „McDrive“-Fenster auf den Gast warten soll. Es lassen sich auch Bestellungen als Favoriten speichern, die dann mit einem Klick zu jeder Zeit erneut bestellt werden können. „Die Ortung für den Tischservice läuft über Tischnummern oder über Bluetooth-Token“, so ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Merkurist.

Neben dem Bestellen kann über die App auch gleich bezahlt werden. Im Restaurant angekommen, bekommt der Gast dann ohne Umwege sein Essen.

Nach Testbetrieb auch in Wiesbaden

In den USA wurde das System bereits erfolgreich getestet, auch in Deutschland wurde der Dienst in ausgewählten Restaurants Anfang des Jahres ausprobiert. „Ab Sommer“, so der Konzern in einer Pressemitteilung, soll „mobile order and pay“, so der offizielle Name, auch in Deutschland an den Start gehen.

Die technische Grundlage für den Service bilden die „Restaurants der Zukunft“. Zunächst werden diese damit ausgestattet. Auch in Wiesbaden gibt es bereits Filialen, die diese Kriterien erfüllen. „Aktuell ist in Wiesbaden zum Beispiel das Restaurant in der Dotzheimer Straße bereits ein sogenanntes 'Restaurant der Zukunft'“, so der McDonald's-Sprecher.

Bis Ende 2019 sollen jedoch nahezu alle Restaurants deutschlandweit auf das neue Konzept umgebaut sein. „Darunter natürlich auch weitere Standorte in Wiesbaden“, erklärt der Sprecher. Aktuell gibt es deutschlandweit rund 600 Filialen, in denen das Vorbestellen bereits zum Start möglich sein wird.

Logo