3,5 Promille am Steuer: 40-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Betrunkenem Fahrer wurde Führerschein abgenommen

3,5 Promille am Steuer: 40-Jähriger aus dem Verkehr gezogen

Mit über 3,5 Promille ist ein 40-jähriger Autofahrer in Idstein am Sonntagabend aus dem Verkehr gezogen worden. Wie die Polizei Westhessen berichtet, ist dem Idsteiner noch in derselben Nacht der Führerschein abgenommen worden.

Gegen 22:15 Uhr rief ein Zeuge bei der Polizei an und meldete einen Skoda, der ihm mit einer verdächtigen Fahrweise aufgefallen war. Eine ausgesandte Polizeistreife fand das Auto schließlich in der Limburger Straße und kontrollierte den Fahrer.

Da der 40-jährige Idsteiner einen alkoholisierten Eindruck machte, veranlassten die Polizisten einen Alkoholtest. Das Ergebnis: 3,5 Promille.

Dem Betrunkenen wurde daraufhin nicht nur Blut, sondern auch direkt der Führerschein abgenommen. Danach durfte er zu Fuß wieder den Heimweg antreten.

Logo