Brand in Bierstadt

Eine Person ins Krankenhaus gebracht

Brand in Bierstadt

Wegen eines Kellerbrands ist am Montagnachmittag die B455 in Wiesbaden-Bierstadt vollgesperrt worden. Das teilt die Feuerwehr am Abend mit.

Gegen 14 Uhr wurde der Kellerbrand gemeldet sowie die Information, dass sich noch zwei Personen im Gebäude befänden.

Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, dass die zwei Personen das Gebäude selbständig verlassen konnten, noch bevor die Feuerwehr eintraf. Eine der beiden Personen wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Das Feuer im Keller löschte die Feuerwehr unter Atemschutz zügig ab. Da durch den Brand diverse Strom- und Abwasserleitungen in Mitleidenschaft gezogen wurden, ist das Gebäude momentan nicht bewohnbar. Die Nauroder Straße wurde während des Einsatzes bis etwa 15 Uhr voll gesperrt.

Am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwache 2 und 3, die Freiwilligen Feuerwehren Bierstadt und Kloppenheim sowie drei Rettungswagen, ein Notarzt und die Einsatzleitung Rettungsdienst. Insgesamt waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit 37 Kräften vor Ort.

Logo