Neuer E-Scooter-Anbieter in Wiesbaden

Seit Ende August gibt es einen neuen Verleih-Anbieter für E-Roller in Wiesbaden. Mit neuen Methoden soll verhindert werden, dass falsch abgestellte Roller für Ärger sorgen.

Neuer E-Scooter-Anbieter in Wiesbaden

In Wiesbaden gibt es seit einigen Tagen einen neuen Anbieter von Leih-E-Rollern: Voi. Wie das Unternehmen auf Anfrage von Merkurist bestätigt, sind die ersten Roller seit dem 22. August in Wiesbaden verfügbar.

„Unsere gesamte Flotte ist allerdings noch nicht auf den Straßen, wir gehen hier zurückhaltend vor und werden die Anzahl der E-Scooter Schritt für Schritt ausbauen, mit dem Ziel, gerade Autofahrer:innen zum Umstieg auf die elektrische Alternative zu bewegen“, erklärt eine Unternehmenssprecherin auf Anfrage weiter. Mittelfristig plane man dann mit rund 600 Scootern im Wiesbadener Stadtgebiet.

Obwohl es in Wiesbaden schon einige Anbieter der Leihroller gibt, habe man sich dazu entschieden, eigene Roller in der Stadt anzubieten: „Voi geht auf dem Markt sehr bewusst im eigenen Tempo vor, wir haben hohe Ansprüche an die Qualität unseres Angebots und möchten dabei Hand in Hand mit den Städten ein passendes Angebot erarbeiten“, so die Unternehmenssprecherin. Nachdem man sich in Frankfurt nach eigener Aussage bereits etablieren konnte, sollen jetzt Berufspendler in Wiesbaden überzeugt werden.

So will Voi Scooter-Ärger vermeiden

Dass die Scooter immer wieder für Ärger sorgen, wenn sie an unpassenden Orten abgestellt werden, wisse man bei Voi. Daher setzt man auf ein spezielles System, um das Problem zu vermeiden. Ein Mittel ist dabei ein Parkverbot für die Roller via Geofencing: „Wird der Scooter in einem Parkverbotsbereich, z.B. in Parks oder Fußgängerzonen abgestellt, läuft die Buchung für die Kund:in einfach weiter und die Fahrt kann nicht beendet werden, ohne dass der Scooter umgeparkt wird“, so die Sprecherin. Zusätzlich müsse der Kunde nach dem Abstellen dann ein Foto des Scooters in der Voi-App hochladen, damit das Parkverhalten überprüft werden könne. „Zudem belohnen wir das Parken in den in der App vorgesehenen Zonen mit Bonuspunkten, die in Freiminuten getauscht werden können.“

Bonuspunkte gibt es auch für Fahrer, die ein Selfie von sich mit einem aufgesetzten Helm vor der Fahrt hochladen. An Wochenende könnten Kunden in der Voi-App zudem einen Reaktionstest starten: So soll sichergestellt werden, dass Scooterfahrer nicht betrunken auf die Roller steigen.

Weitere Informationen zu den Angeboten von Voi findet ihr hier.

Logo