Abriss der Wiesbadener Zulassungsbehörde – Neubau startet

Kundenparkplätze werden wegfallen

Abriss der Wiesbadener Zulassungsbehörde – Neubau startet

Die Wiesbadener Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde in der Stielstraße soll neu gebaut werden. Das teilt die Stadt Wiesbaden mit. Nun wird damit begonnen, die alte Schalterhalle abzureißen.

Durch den Abriss soll das Baufeld vorbereitet und damit Platz für weitere Baumaßnahmen geschaffen werden. Dabei werden nach Angaben der Stadt auch einige Kundenparkplätze wegfallen. Daher soll man die Behörde möglichst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anfahren oder auf den Parkstreifen in der Stielstraße ausweichen.

Der Beschluss zum Neubau des Gebäudes wurde bereits im Jahr 2018 gefasst. Die WiBau GmbH hatte das Gebäude im Auftrag der Stadt geplant. Beauftragt mit dem Bau wurde die Firma Brömer GmbH. Der offizielle Spatenstich ist für März dieses Jahres vorgesehen.

Bürgermeister Dr. Oliver Franz (CDU) freut sich, „dass die vorbereitenden Arbeiten für den Neubau des in die Jahre gekommenen Verwaltungsgebäudes der Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde nun endlich beginnen, das alte Gebäude abgerissen und ein Neubau errichtet wird“.

Logo