Neue Wasserfontäne sprudelt im Schiersteiner Hafen

Interessengemeinschaft verschönert Hafenblick

Neue Wasserfontäne sprudelt im Schiersteiner Hafen

Seit Samstag, den 6. Juni, ist der Schiersteiner Hafen um eine Attraktion reicher. Dort sprudelt nun eine Waserfontäne aus dem Hafenbecken, die nachts außerdem auch beleuchtet wird. Verantwortlich dafür ist die Interessengemeinschaft sauberer und schöner Schiersteiner Hafen.

Die Mitglieder waren schon lange auf der Suche nach einer Alternative zu dem bereits vor fünf Jahren abmontierten Brunnen auf dem Hans-Römer-Platz. Dieser war Schiersteins einziger Brunnen und musste 2015 im Zuge der Neugestaltung des Platzes weichen. Sehr schmucklos und kahl fanden das die Mitglieder der Interessengemeinschaft (IG) und planten bereits an einer Alternative.

Aber auch der daraufhin von der IG errichtete beleuchtete Quellstein musste wieder entfernt werden. So kam es, dass man erneut nach Alternativen Ausschau halten musste. Auf dem Hafenfest im vergangenen Jahr nahmen die Schiersteiner probeweise eine kleine Wasserfontäne auf Höhe des Weinstandes in Betrieb, die bei Besuchern und Anwohnern gut ankam.

Daher dachten sich die Mitglieder der IG, dass man die Fontäne auch dauerhaft installieren könnte. Kurzerhand holten sie sich alle nötigen Genehmigungen und statteten das Hafenbecken mit der Fontäne aus. Nachts wird diese außerdem noch beleuchtet. Die Installation ist zunächst bis Ende des Jahres befristet — nicht zuletzt wegen der Energiekosten, die von der Interessengemeinschaft selbst gezahlt werden. (ms)

Logo