Wiesbaden droht am Samstag ein Verkehrschaos

Polizei kontrolliert Einhaltung der Corona-Regeln bei Versammlungen

Wiesbaden droht am Samstag ein Verkehrschaos

Weil für den kommenden Samstag (5. Februar) gleich mehrere Versammlungen in Wiesbaden angemeldet worden sind, rechnen Polizei und Stadt mit massiven Behinderungen im Verkehr. An verschiedenen Orten in der Innenstadt sind im Laufe des Tages Kundgebungen angemeldet worden, die von der Polizei begleitet werden.

Die Versammlungsbehörde der Landeshauptstadt Wiesbaden hat in Abstimmung mit der Polizei für alle Versammlungen Auflagenverfügungen erlassen. So müssen sich die Teilnehmer der Versammlungen an Abstandregelungen und die Maskenpflicht halten. Ob diese Vorgaben eingehalten werden, soll von der Polizei während der Veranstaltungen kontrolliert werden.

Wegen der angemeldeten Versammlungen kann es im Stadtgebiet zu erheblichen Einschränkungen im Straßenverkehr innerhalb des 1. Ringes kommen. Stadt und Polizei empfehlen, sich frühzeitig zu informieren, den Bereich weiträumig zu umfahren oder auf andere Verkehrsmittel umzusteigen.

Die Polizei werde in Zusammenarbeit mit den Verkehrsbetrieben der Stadt alles Mögliche tun, um die Mobilität der Menschen zu gewährleisten.

Logo