Hier könnt Ihr an Silvester noch spontan feiern gehen

Wer außerhalb der eigenen vier Wände Silvester feiern will, muss sich früh genug um Eintrittskarten kümmern. An manchen Orten gibt es aber auch noch Partys für Kurzentschlossene.

Hier könnt Ihr an Silvester noch spontan feiern gehen

Der Jahreswechsel rückt immer näher. Wer jetzt noch keinen Plan für den letzten Abend des Jahres geschmiedet hat, könnte so langsam in Stress geraten. Viele Veranstaltungen rund um Silvester sind schon seit Wochen geplant, Karten sind teilweise ausverkauft. Doch es gibt noch Hoffnung für Wiesbadener Spätplaner. Viele Partys an Silvester kann man auch kurzfristig besuchen.

Schlachthof

Alle Jahre wieder lädt der Schlachthof an Silvester in die Halle und ins Kesselhaus ein. Dann gibt es in der Hits aus Indie, den 80ern und 90ern, Hip Hop, Urban Beats und Rock auf die Ohren. Im Kesselhaus legt das „Discocommunity Kollektiv“ aus Rüsselsheim Deep House & Elektro auf. Los geht die Party in der Nähe des Bahnhofs eine halbe Stunde nach dem Jahreswechsel. Noch gibt es im Vorverkauf Eintrittskarten für 10 Euro — diese sind aber erfahrungsgemäß schnell vergriffen.

Kulturpalast

Weniger fröhlich als im Schlachthof geht es im Kulturpalast zu. Dort blickt man 2019 eher realistisch entgegen. „Jeder hat es bemerkt, 2019 kam unnötig schwermütig daher, und jeder weiß, dass 2020 auch nur dem Trend der Vorgänger folgen wird“, heißt es in einer Veranstaltungsbeschreibung. Weil nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen herrsche, wolle man deshalb gemeinsam die traurigsten Songs von lebenden und toten Musikern hören. Wer also keine Lust hat, an Silvester ein falsches Lächeln aufzulegen, kann ab 22 Uhr in den Kulturpalast gehen. Der Eintritt in die Veranstaltung mit dem Namen „Depressive Abschreibung“ kostet 7 Euro.

Kontext

Im Kontext feiert die Veranstaltungsreihe „Hrzrsn“ Silvester. Auf zwei Floors spielt das Team Techno, Techhouse, Acid Techno und Dark Techno Rhythmen. Wer eine Pause braucht, kann sich im Chillout Bereich im Kontext-Garten an einer Feuerstelle entspannen. Die Veranstaltung startet eine Minute vor Mitternacht und endet erst um 8 Uhr im neuen Jahr. Die ersten 100 Gäste bekommen einen Willkommens-Shot — Bier und Shots gibt es bis 3 Uhr für 2,50 Euro.

Parkcafé

Um 22 Uhr startet die traditionelle Silvester Party-Reihe im Parkcafé auf der Wilhelmstraße. Mit direktem Blick auf das große Silvester-Feuerwerk über dem Bowling Green will das Team gemeinsam mit den Besuchern die Champagnerkorken knallen lassen. Nach dem Countdown geht es dann mit Musik bis 5 Uhr morgens weiter.

Europalace

Im Europalace in Mainz-Kastel wird am 31. Dezember auf fünf Floors in das neue Jahr hineingefeiert. Verschiedene DJs spielen dann Latin & Dancehall, Hip Hop und Black Vibes. Im Tanzcafé können Schlager-Fans außerdem bei der Ü40-Party Discofox tanzen. Die Karten kosten an der Abendkasse 10 Euro. Los geht es schon um 21 Uhr.

Bastion von Schönborn

Auch die Bastion von Schönborn feiert wieder ihre traditionelle Outdoor-Silvesterparty auf der Terrasse. Ab 21 Uhr spielt dort ein DJ und eine Champagner-Bar sorgt dafür, dass die Besucher pünktlich um 0 Uhr auf das neue Jahr anstoßen können. Der Eintritt ist kostenfrei. „Ebenso wie der spektakuläre Blick auf die Skyline von Mainz und das grandiose Feuerwerk“, wie die Veranstalter anmerken.

Eure Lieblingsparty fehlt? Schreibt sie in die Kommentare. (js)

Logo