Diese Highlights gibt es 2019 beim Schiersteiner Hafenfest

Bootskorso, Entenrennen und jede Menge Karussells - am Freitag geht das Schiersteiner Hafenfest in eine neue Runde. Bis Montag verwandelt sich die Hafenprommenade dann in eine Feiermeile.

Diese Highlights gibt es 2019 beim Schiersteiner Hafenfest

Die Bühne im Wasser und ein großer Vergnügungspark mit etlichen Fahrgeschäften — das sind die Markenzeichen des Schiersteiner Hafenfestes. Zum 71. Mal lädt der Verschönerungsverein an diesem Wochenende bereits ein. Von Freitag bis Montag verwandelt sich die Uferpromenade beim Hafen in einer Festmeile, dabei stehen auch in diesem Jahr wieder beliebte Traditionen und Highlights auf dem Programm.

Freitag

Der Startschuss zum Fest fällt am Freitag. Um 15 Uhr starten die Karussells auf der Festwiese ihre Motoren und bieten erste Fahrten an. Um 20 Uhr folgt dann die offizielle Eröffnung auf der Bühne, danach ist ein „Kölscher Abend“ mit der Coverband „QBA“ geplant.

Samstag

Schon um 8 Uhr eröffnet am Samstagvormittag ein Flohmarkt auf dem Festgelände. Im Wasser steht außerdem die 24. Drachenbootregatta auf dem Plan. Fast den ganzen Tag über sind die Boote dann in Schierstein zu sehen — immer unter der Aufsicht vom Wassersportverein-Schierstein (WVS). Um 14 Uhr organisiert die DLRG-Rettungsstation Hafenspitze Schierstein außerdem ein Stromschwimmen. Dieses steht zwar jedem offen, doch die Teilnehmerzahl ist aus Sicherheitsgründen begrenzt. Wenn gegen 22:30 Uhr die Sonne untergegangen ist, sollen Segelboote von verschiedenen Vereinen noch einmal alle Blicke auf sich ziehen, und zwar einem großen illuminierten Bootskorso.

Sonntag

Ab 15 Uhr stehen in der Söhnlinganlage die jungen Besucher im Mittelpunkt: Für den Kindernachmittag hat der Verschönerungsverein Schierstein mehrere Überraschungen angekündigt. Gegen 16:30 Uhr sollen wieder Tausende Plastikenten den Rhein erobern: Beim Quietscheentchen-Rennen sammelt der Lions-Club auch in diesem Jahr Spenden für gemeinnützige Einrichtungen und setzt gelbe Farbkleckse in den Fluss.

Montag

Zum Abschluss am Montag gibt es ab 11 Uhr einen Frühschoppen. Am Nachmittag bieten sich die letzten Gelegenheiten für Karussellfahrten, bevor am Abend das Höhenfeuerwerk in die Luft gehen soll. Nachdem das Feuerwerk zur Gibber Kerb am Montag jedoch aus Brandschutzgründen abgesagt werden musste, müssen Feuerwehr und Ordnungsamt noch prüfen, ob die Raketen in Schierstein tatsächlich in die Luft geschossen werden dürfen. Die Entscheidung wollen die Verantwortlichen nach einer Vorort-Prüfung treffen. (mr)

Logo