Die Fest-Saison beginnt: Ein Feier-Guide für Wiesbaden

Kirmes, Weinproben und Livemusik: Im frühen Sommer beginnt in Wiesbaden die Zeit der (Straßen-) Feste. In fast jedem Stadtteil gibt es ab Ende Mai Termine, die sich jeder Wiesbadener im Kalender freihalten sollte.

Die Fest-Saison beginnt: Ein Feier-Guide für Wiesbaden

Ihren Höhepunkt erreicht die Feste-Saison in Wiesbaden zwar erst im August mit der Rheingauer Woche, bei der um die 100 Winzer 10 Tage lang ihre edlen Tropfen auf dem Schlossplatz und dem Dern'schen Gelände ausschenken, doch auch in den kommenden Wochen finden schon mehrere Veranstaltungen statt, die sich die Wiesbadener in ihrem Kalender markieren sollten. Alleine zwischen Mai und Juli gibt es vier Traditionsfeste in verschiedenen Stadtteilen.

Kranzplatzfest

Ab dem 30. Mai geht das Kranzplatzfest rund um den Kochbrunnen schon in die 37. Runde. Bis zum 3. Juni findet das größte privat organisierte Straßenfest der Stadt statt. Dabei bieten Händler aus den umliegenden Straßen an kleinen Ständchen einen Einblick in ihr Sortiment, Gastronomen stellen eine Festival-Karte zusammen und auf den Bühnen gibt es jeden Tag Musik von Pop-, Jazz- und Rockbands bis in den späten Abend hinein.

Höfefest

Beim Höfefest in Biebrich findet die Feier nicht auf der Straße statt, sondern in den Hinterhöfen der Häuser im ganzen Stadtteil. Orange Fahnen vor den Eingangstoren weisen den Besuchern den Weg in die Gärten, die normalerweise nur von den Anwohnern betreten werden dürfen. Dabei sorgen Vereine, Geschäfte und Engagierte für bunte Programme - von Kinderbetreuung über Weinprobe bis Live-Musik. Los geht es am 1. Juni. Eine Übersicht über alle 20 Locations gibt es online.

Theatrium

Nur eine Woche später steht die Wilhelmstraße wieder Kopf. Beim 41. Theatrium, das die meisten Wiesbadener eher unter dem Namen „Wilhelmstraßenfest“ kennen, werden in diesem Jahr wieder viele tausend Besucher auf der „Rue“ erwartet. Das Fest erstreckt sich vom 8. bis 9. Juni nicht nur über die Straße - auch auf dem Bowling Green und in der Parkanlage „Warmer Damm“ werden insgesamt rund 120 Gastronomie und weitere 130 Kunsthandwerkstände aufgebaut.

Deutsch-Amerikanisches Freundschaftsfest

Vom 29. Juni bis zum 4. Juli feiern die Soldaten der Army-Base in Wiesbaden das Deustch-Amerikanische Freundschaftsfest auf dem Hainerberg. Zwischen Fahrgeschäften und Bühnen gibt es dann vor allem US-amerkanische Spezialitäten wie Hot Dogs und Burger gegen den Hunger. Zum Abschluss am „Independence Day“ gibt es außerdem ein großes Feuerwerk, das bis weit über das Festgelände hinaus zu sehen ist.

Gibber Kerb

Ebenfalls am 29. Juni startet in Biebrich die Gibber Kerb auf den Bleichwiesen. Die Kirmes geht bis Montag 2. Juli und bietet neben Fahrgeschäften, Festzelt und Fliegenden Händlern auch einen traditionellen Kerbezug durch den Biebricher Ortskern und ein Abschlussfeuerwerk.

Hafenfest

Das Schiersteiner Hafenfest feiert vom 6. bis 9. Juli sein 70. Jubiläum. Die Hafenprommenade verwandelt sich ein Wochenende lang in eine 500 Meter lange Festmeile. Von Karussells und Fahrgeschäften, über Losbuden bis zu Weinständen bieten die Festbeschicker ein breites Angebot. Aber nicht nur am Ufer - auch im Hafenbecken selbst - herrscht Programm: Die Segelregatta auf dem Rhein lockt jedes Jahr tausende Besucher nach Schierstein.

Logo