Kultur im Kiez: Kulturtage im Westend beginnen mit Party am Sedanplatz

Wer Kultur mag, wird in Wiesbaden das ganze Jahr über fündig. Ab dem 3. August feiert das Westend „Kultur im Kiez“. Eröffnet werden die Kulturtage mit Musik und Essen am Sedanplatz.

Kultur im Kiez: Kulturtage im Westend beginnen mit Party am Sedanplatz

Musik, Kunst, Theater - wer sich an Kultur erfreut, ist auf den Kulturtagen der Wiesbadener Stadtteile richtig. Auch in diesem Jahr laden die Verantwortlichen der Kulturtage in Sonnenberg, Kohlheck, Klarenthal, Frauenstein und AKK wieder zum Feiern ein. Den Anfang macht aber das Westend. Unter dem Motto „Kultur im Kiez“ beginnen die Kulturtage dort schon am 3. August.

Party am Freitag

„Am Pre-Opening wollen wir in das erste Wochenende reinfeiern“, sagt Irina Kemmsies vom projekttragenden Verein Kubis. Dafür werde es auf der Sedanplatzwiese Essen aus der Umgebung und Musik von DJ Eddy Hernández aus dem Mach Mal Langsam-Kollektiv geben. Neben Heaven Wiesbaden, der Kochwerkstatt und dem Schoppenhof, versorgen auch das Lokal on Tour, Frau Rolle und die Pizzaria Molise die Besucher mit Essen und Getränken. Ab 22 Uhr öffnet dann der Schwarze Salon im Club Heaven.

Erst am Samstag werden die Kulturtage offiziell von Oberbürgermeister Sven Gerich und dem Kulturtage-Team eröffnet. Während der Eröffnungstag vor allem damit verbracht werden soll, sich in das Programm einzufinden und bei Kaffee und Kuchen Folk, Soul und Blues zu hören, beginnt am Sonntag dann das eigentliche Programm.

Buntes Programm

An den 9 Tagen werden insgesamt 20 verschiedene Veranstaltungen stattfinden. Neben Konzerten, Theaterstücken und Mit-Mach Kunst- und Musikprojekten, wird es auch Kurse, Workshops und Infoveranstaltungen geben. So soll ein Wendo-Kurs Frauen Selbstverteidigungstechniken näherbringen und der Flüchtlingsrat Wiesbaden informiert über Hilfeleistungen für Geflüchtete. Der interkulturelle Aspekt des Fests sei den Veranstaltern, so Klemmsies, besonders wichtig. Ein Großteil der angebotenen Veranstaltungen sei außerdem kostenfrei.

Musikalisch gesehen, wird es neben Musik aus den 80ern und 90ern, Blues und Folk auch klassische und mongolische Stücke geben. An den drei verschiedenen Acoustic Nights über die Woche verteilt, treten Bands wie die Wiesbadener The Sheldons, Kleanshot, Blues on, die Martypants und Sem Seiffert auf.

„Wir hoffen, dass für jeden etwas dabei ist.“ - Irina Kemmsies

Auch für die Kinder im Kiez ist gesorgt. Neben Seifenblasen und einer Slackline wird es auch Musikworkshops, eine Bürgersteigolympiade und einen Malkurs geben, bei dem frei mit Händen und Pinseln gemalt werden darf. In der Detektei Adler dürfen die kleinen Besucher außerdem Detektiv spielen. „Wir hoffen, dass bei unserem großen Programm für jeden etwas dabei ist“, sagt Irina Kemmsies.

Die Kulturtage beginnen am 3. August um 18 Uhr und enden am 12. August nach einem Open Air Improtheater auf der Dachterrasse des Haus der Kinder. Weitere Informationen zum Programm und dem Verein Kubis findet Ihr auf der Website.

Logo