Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Kostheim

Angestellter mit Messer bedroht

Bewaffneter Räuber überfällt Getränkemarkt in Kostheim

Ein Unbekannter hat am Freitagabend den Toom-Getränkemarkt in Mainz-Kostheim überfallen. Dabei bedrohte er den Angestellten mit einem Messer. Verletzt wurde niemand, doch der Räuber erbeutete mehrere Hundert Euro.

Wie die Polizei am Samstag mitteilt, betrat der Unbekannte am Abend gegen 20:10 Uhr den Getränkemarkt in der Uthmannstraße. Der 20-jährige Angestellte, der am Abend Dienst hatte, war gerade dabei, den Laden zu schließen, als der Räuber gezielt zum Geschäft kam und die Verkaufsfläche betrat.

Der Unbekannte hielt dem Mitarbeiter ein sogenanntes Butterfly-Messer vor und drohte ihm damit. Er forderte den 20-Jährigen auf, ihm die Tageseinnahmen auszuhändigen. Der Angestellte fühlte sich eingeschüchtert von der Waffe und übergab dem Räuber die Geldkassette mit den Einnahmen. Der Räuber nahm das Geld und flüchtete sofort aus dem Laden. Er soll dabei in Richtung Hochheimer Straße gelaufen sein.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Unbekannten. Der Mann soll etwa 1,70 Meter groß sein und schlank. Der Angestellte des Marktes schätzte ihn auf etwa 18 Jahre. Er soll während des Überfalls ein dunkelbraunes T-Shirt, eine dunkle Hose und schwarze Schuhe der Marke Nike getragen haben. Weitere Angaben konnte der Zeuge nicht machen, weil der Räuber eine schwarze Sturmhaube und Handschuhe trug.

Das 2. Polizeirevier Wiesbaden hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich mit Hinweisen unter der Rufnummer (0611) 345-2240 zu melden. (mm)

Logo