„Lufti“ öffnet an Christi Himmelfahrt unter Auflagen

Die Besucher müssen sich an Regeln halten

„Lufti“ öffnet an Christi Himmelfahrt unter Auflagen

Das Luft- und Sonnenbad „Lufti“ Unter den Eichen öffnet am Donnerstag, 21. Mai und damit rund einen Monat später als gewohnt. Grund sind die Coronakrise und die damit verbundenen Auflagen, so die Stadt. Wenn der Park am Donnerstag öffnet, müssen sich die Besucher allerdings an einige Regeln halten. Zudem bleiben mehrere Einrichtungen auf der Fläche vorerst geschlossen.

So gelten auch im „Lufti“ die Abstands- und Hygieneregeln. Um den Mindestabstand von 1,5 Meter gewährleisten zu können, dürfen sich nicht mehr als 150 Gäste in dem Park aufhalten. Zudem bleiben die Dusch- und Waschräume, das Kinderplanschbecken und das Wassertretbecken zunächst geschlossen.

Die Umkleidebereiche, die Toilettenanlagen und der Kiosk sind aber wie gewohnt geöffnet. Sportarten wie Tischtennis und Badminton, bei denen die Spieler den Mindestabstand einhalten können, sind in dem Park erlaubt. Kontaktsportarten dürfen die Besucher allerdings nicht ausüben.

Im „Lufti“ weisen Aushänge auf die Regelungen hin und appellieren an die Gäste, sich vor- und umsichtig zu verhalten. Der Betreiber Mattiaqua wird in dieser Saison weder Saisonkarten noch Saisonspinde vergeben. (js)

Logo