Tödlicher Unfall: 12-jähriges Kind von S-Bahn erfasst

Die Polizei ermittelt

Tödlicher Unfall: 12-jähriges Kind von S-Bahn erfasst

An einem Bahnübergang in Kriftel (Main-Taunus-Kreis) hat es am Dienstagabend einen tödlichen Unfall mit einem 12-jährigen Jungen gegeben. Das Kind ist an dem Bahnübergang von einer S-Bahn erfasst worden. Das meldet die Polizei.

Zu dem Unfall kam es gegen 19 Uhr am Bahnübergang in der Paul-Duden-Straße. Am späten Nachmittag hatte eine Polizeistreife bereits Kontakt mit dem 12-jährigen Jungen aus Kriftel. Dieser berichtete von Streitigkeiten innerhalb der Familie. Die Polizeistreife brachte den Jungen zu seiner Wohnanschrift und führte ein längeres Gespräch mit ihm und seiner Mutter. Im Anschluss beließ die Polizeistreife den Jungen in der Obhut seiner Mutter.

Kurze Zeit später wurde der Junge unweit von der Wohnanschrift an dem teilbeschrankten Bahnübergang von einer S-Bahn erfasst. Als die Rettungskräfte eintrafen, konnten diese nur noch den Tod des Jungen feststellen.

Die Bahnstrecke wurde für die Dauer der polizeilichen Maßnahmen bis 21:45 Uhr gesperrt. Unmittelbar nach dem Geschehen wurden durch unterschiedliche Stellen Betreuungsmaßnahmen für die Angehörigen und Mitschüler des Verstorbenen, den Zugführer, Zuginsassen sowie die Einsatzkräfte initiiert.

Nach derzeitigem Kenntnis- und Ermittlungsstand kann weder ein Unfall- noch ein Suizid ausgeschlossen werden. Es wird in alle Richtungen ermittelt. Zeugen des Geschehens werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06192) 2079-0 bei der Kriminalpolizei in Hofheim zu melden.

Logo