Rettungswagen schleift Mann mehrere Meter mit

Mann musste in Krankenhaus eingeliefert werden

Rettungswagen schleift Mann mehrere Meter mit

Ein Rettungswagen hat in der Nacht von Freitag auf Samstag einen 26 Jahre alten Mann erfasst und dabei schwer verletzt. Das meldet die Wiesbadener Polizei.

Der Unfall ereignete sich gegen 2:50 Uhr. Ein Zeuge meldete zunächst über Notruf, dass in der Heßstraße in Wiesbaden eine offensichtlich hilflose Person auf der Fahrbahn liegen würde. Daraufhin wurde ein Rettungswagen verständigt. Dieser fuhr dann entgegen der Einbahnstraßenregelung in die Heßstraße von der Fichtestraße aus ein.

Die Besatzung des Rettungswagens konnte den Anrufer mit seiner Stirnlampe erkennen und ging davon aus, dass dieser bei der hilflosen Person stehen würde. Doch im Bereich der 90-Grad-Kurve stieß der Rettungswagen dann plötzlich gegen etwas und leitete sofort die Notbremsung ein. Wie sich herausstellte, war die 23-jährige Rettungsassistentin, die den großen Rettungswagen lenkte, gegen den am Boden liegenden, komplett dunkel gekleideten Mann gestoßen.

Dabei wurde dieser wenige Meter mitgeschleift und schließlich hierbei so schwer verletzt, dass er im Anschluss in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen werden musste.

Logo