7-Jährige stirbt bei Brand in Schiersteiner Hafen

Kriminalpolizei ermittelt

7-Jährige stirbt bei Brand in Schiersteiner Hafen

Bei einem Bootsbrand am Sonntagmorgen auf einer kleinen Motoryacht im Schiersteiner Hafen ist ein 7-jähriges Mädchen ums Leben gekommen. Das meldet die hessische Bereitschaftspolizei.

Auf der Jacht hatte der 49-jährige Vater mit seiner Tochter übernachtet, als das Boot aus bisher unbekannten Gründen in Brand geriet. Es gelang ihm nicht mehr, das Kind zu retten, bevor er selbst in das Wasser sprang.

Wie Einsatzkräfte von vor Ort berichten, sind zur Unterstützung der Polizei eine Tauchergruppe der Berufsfeuerwehr Wiesbaden sowie die DLRG mit Tauchern und Spezialgerät im Schiersteiner Hafen angerückt. Die Taucher suchten das Gebiet um den Ort des Brandes im Hafenbecken großflächig ab.

Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen. Die Feuerwehr Wiesbaden und das Polizeipräsidium Westhessen waren seit Sonntagmorgen mit meheren Kräften im Einsatz. Außerdem war die Wasserschutzpolizei mit zwei schweren Streifenbooten und die DLRG vor Ort.

Logo