Zwei Busse zusammengestoßen - ein Schwerverletzter

Unfall auf der Schwalbacher Straße

Zwei Busse zusammengestoßen - ein Schwerverletzter

Auf der Schwalbacher Straße sind am Mittwochnachmittag ein Linien- und ein Schulbus zusammengestoßen. Wie die Polizei am Abend mitteilt, wurde ein Fahrer bei dem Unfall schwer verletzt.

Demnach fuhr ein 62-jähriger Wiesbadener gegen 16:25 Uhr mit einem kleinem Schulbus, einem Ford Transit Custom, die Schwalbacher Straße aus Richtung Rheinstraße kommend entlang und wollte zur Röderstraße. Auf Höhe der Einmündung zur Luisenstraße kam ihm ein Linienbus der ESWE-Verkehr entgegen, der gerade auf der Dotzheimer Straße in Richtung Luisenstraße unterwegs war.

Im Einmündungsbereich stießen beide Fahrzeuge zusammen. Der 62-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. Seine Beifahrerin sowie der Fahrer des Linienbusses und seine Fahrgäste kamen mit dem Schrecken davon.

An dem Ford entstand ein Sachschaden von rund 70oo Euro, die Kosten für die Reparaturen am Linienbus schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. Weil der Ford nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Die Feuerwehr musste außerdem eine Ölspur entfernen, wodurch es zu einigen Verkehrsbehinderungen in der Innenstadt während des Feierabendverkehrs kam.

Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfall gesehen haben und Hinweise zum genauen Ablauf geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0611) 345 2140 beim 1. Revier zu melden. (df)

Logo