Lkw kracht in Fahrbahnteiler auf Salzbachtalbrücke - Fahrer flüchtet

Hoher Sachschaden entstanden

Lkw kracht in Fahrbahnteiler auf Salzbachtalbrücke - Fahrer flüchtet

Zu einem Lkw-Unfall ist es am frühen Mittwochmorgen auf der Salzbachtalbrücke gekommen. Ein Sattelzug hat dabei einen Fahrbahnteiler im Baustellenbereich verschoben und einen Sachschaden von circa 60.000 Euro verursacht. Nach dem Unfall setzte der Fahrer seine Fahrt einfach fort.

Wie die Wiesbadener Autobahnpolizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 4:30 Uhr. Zwischen der Anschlussstelle Wiesbaden-Biebrich und Wiesbaden-Mainzer Straße kam ein Sattelzug mit Planenauflieger aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Er krachte in einen Fahrbahntrenner im Baustellenbereich und verschob diesen auf einer Länge von etwa 100 Metern. Dabei wurde der Fahrbahntrenner erheblich beschädigt. Statt sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Fahrer seine Fahrt jedoch fort.

Ersten Ermittlungen nach müsste der Lkw dabei ebenfalls erheblich beschädigt worden sein. Die A66 war für die Dauer der Aufräumarbeiten mussten beide Richtungsfahrspuren über einen längeren Zeitraum komplett gesperrt. Erste Fahndungen nach dem Sattelzug blieben ohne Erfolg.

Die Autobahnpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-4140 zu melden. (nl)

Logo