Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt

Tod trotz Reanimation

Fußgänger wird von Auto erfasst und stirbt

Ein 80-jähriger Mann ist am Montagabend auf der Äppelallee von einem Auto erfasst worden. Er überlebte den Unfall nicht.

Wie die Polizei mitteilt, überquerte der Mann gegen 20:30 Uhr die Äppelallee etwa 100 Meter von einer Fußgängerampel entfernt. Der Mann sei dunkel gekleidet und daher schlecht zu sehen gewesen. Ein aus Richtung Schierstein kommender, 24 Jahre alter Audi-Fahrer erfasste den Fußgänger.

Der 80-Jährige konnte zwar noch in einem herbeigerufenen Rettungswagen reanimiert werden, kurze Zeit später verstarb er jedoch in einem Krankenhaus. Polizei und Staatsanwaltschaft haben die Ermittlungen aufgenommen. Zur Unfallaufnahme wurde ein Sachverständiger hinzugerufen, die Äppelallee in Richtung Biebrich blieb dafür auch nach dem Unfall weiterhin gesperrt.

Logo