Arbeiter erleidet schwere Verbrennungen und wird in Spezialkinik geflogen

Straßen wegen Rettungshubschrauber gesperrt

Arbeiter erleidet schwere Verbrennungen und wird in Spezialkinik geflogen

Schwer verletzt worden ist ein Arbeiter am Montagnachmittag auf einer Baustelle in Wiesbaden-Bierstadt. Wie die Feuerwehr berichtet, musste der Mann mit schweren Verbrennungen an den Händen mit einem Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden.

Der Unfall ereignete sich gegen 15 Uhr auf einer Baustelle im Schreberweg. Dorthin war die Feuerwehr wegen eines Brands gerufen worden. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich Rauch gebildet hatte. Wenig später war klar, dass eine beschädigte Starkstromleitung die Ursache für den Rauch war, die bei Arbeiten im Keller offenbar versehentlich durchtrennt wurde.

Ein Arbeiter erlitt bei dem Unfall schwere Verbrennungen an den Händen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Ludwigshafener Spezialklinik geflogen. Dazu wurde der Bereich Kloppenheimer Straße / Oberlinstraße kurzzeitig gesperrt.

Logo