In Wiesbaden kann man jetzt E-Lastenräder ausleihen

Station in Kohlheck in Betrieb genommen

In Wiesbaden kann man jetzt E-Lastenräder ausleihen

Im Kohlhecker Häherweg können sich die Wiesbadener jetzt eines von zwei E-Lastenrädern ausleihen. Die Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt (NHW) will ihren Mietern aber auch allen anderen Interessierten damit die Möglichkeit geben, umweltfreundlich von A nach B zu kommen.

„Wiesbaden ist ja gerade dabei, ein Mobilitätsleitbild zu erarbeiten und hat auch Entwicklungen wie die E-Mobilität im Fokus“, so Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende zu der Aktion. „Wir begrüßen jede Maßnahme, die dabei hilft, die Menschen von der Nutzung alternativer Mobilitätsangebote zu überzeugen.“

Die Lastenräder des Anbieters sigo sind über eine App sowohl von Mietern der NHW als auch von anderen Interessierten buchbar. Die Nutzer zahlen 1,50 Euro pro Ausleihe und 1 Euro für jede halbe Stunde Nutzung. Die Transportboxen der Räder sind für ein Gewicht von maximal 40 Kilogramm ausgelegt. Geladen werden die E-Lastenräder über ein induktives Ladesystem an der Station. Sattel und Lenker der Räder können an die Körpergröße des Fahrers angepasst werden. Außerdem wird an der Station im Häherweg ein Elektrofahrzeug von stadtmobil und eine dazugehörige Ladesäule stationiert.

Die NHW setzt nicht nur in Wiesbaden verstärkt auf Elektromobilität. Auch in vier weiteren Siedlungen in Frankfurt und Kelsterbach stehen den Mietern und anderen Interessierten bald jeweils zwei E-Lastenräder zur Verfügung. Neben der Station in Wiesbaden wurde auch die erste Station in Frankfurt-Niederrad in dieser Woche in Betrieb genommen. „Im Zuge unserer Nachhaltigkeitsstrategie wollen wir unseren Mietern sukzessive umweltfreundliche Mobilitätsangebote zur Verfügung stellen und sie dazu animieren, diese zu nutzen“, sagt Holger Lack, der für Frankfurt zuständige Regionalcenterleiter der NHW dazu.

Alle vor Ort getroffenen Maßnahmen werden mit insgesamt rund 350.000 Euro im Rahmen des Programms „Hessen ModellProjekte – Förderung der Elektromobilität“ gefördert und in der Kommunikation und Evaluierung durch die Hochschulen Rhein-Main und Offenbach unterstützt. (mo)

Logo