Mehrere Straßen in Biebrich für Pfingstturnier gesperrt

Während der Aufbauarbeiten und des Pfingstturniers sind in Biebrich mehrere Straßen für den Autoverkehr gesperrt. Besucher sollten Park&Ride-Angebote oder Busse nutzen.

Mehrere Straßen in Biebrich für Pfingstturnier gesperrt

Wenn von Freitag bis Montag im Schlosspark das 82. Internationale Pfingstturnier des Wiesbadener Reit- und Fahr - Clubs stattfindet, verwandeln sich die Wiesen im Park wieder in große Reitplätze. Damit alle Ställe und Stände aufgebaut werden können, gibt es schon seit Montag einige Straßensperrungen rund um den Park.

Gesperrte Straßen

Wie die Stadt Wiesbaden mitteilt, gibt es in der Straße „Am Parkfeld“ zwischen Rheingaustraße und Dunantstraße für Autos kein Durchkommen mehr. „Im Parkfeld“ gilt gleichzeitig ein absolutes Park- und Halteverbot - auch für die Parkstreifen. Lediglich die Zufahrten auf private Grundstücke bleiben gewährleistet.

Zum Schutz der Anwohner werden rund um die Straße „Am Parkfeld“ Verkehrsposten des Veranstalters mit Unterstützung der Polizei und der Verkehrspolizei eingesetzt. Für Besucher bestehen Parkmöglichkeiten auf den Parkplätzen von Dyckerhoff und Infraserv. Von der Rheingaustraße aus verkehren Shuttlebusse zum Schlosspark.

Weil eine Baustelle im Moment die nahe gelegene Kasteler Straße zwischen der Breslauer Straße und Biebricher Allee beherrscht, bleibt auch sie vorübergehend voll gesperrt. Aus Richtung Amöneburger Kreisel kommend, ist eine Umleitung ausgeschildert. Sie führt über die Breslauer Straße, Glarusstraße, weiter zur Rheingaustraße nach Biebrich.

Busse

Da es Autos währen des Turnieres schwer haben, setzt die ESWE Verkehr verstärkt Busse in Biebrich ein. Dabei fahren die Linien 9 und 14 bis zur Haltestelle „Schloss Biebrich“, also bis zum Veranstaltungsgelände. Die Buslinien 3, 4 und 38 fahren bis zur Haltestelle „Rheinufer“, von wo aus es nur wenige Gehminuten bis zum Turnierplatz sind.

Park & Ride Verkehr

Außerdem werden Park&Ride-Parkplätze in Biebrich eingerichtet. Sie befinden sich beim Hessischen Landesamt für Umwelt und Geologie (HLUG) sowie bei der Firma InfraServ. Von der nahe gelegnen Haltestelle „Glarusstraße“ pendeln an jedem Turniertag Shuttlebusse zum Turnier und zurück. Parkplätze und Shuttlebusse sind für Turnierbesucher kostenlos.

Nightliner-Angebot

Die Nightliner der Linie N3 verkehren in den Nächten von Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und Sonntag auf Montag um 0:48 Uhr, 2:18 Uhr und 3:48 Uhr ab der Haltestelle „Schloss Biebrich“ in Richtung Schierstein und bei vorheriger telefonischer Anmeldung unter (0611) 450 22450 auch wieder zu bestimmten Zeiten Richtung Innenstadt.

Logo