Mehrere Buslinien fahren ab Montag eine andere Strecke

Betroffen sind die Linien 1, 8 und 38

Mehrere Buslinien fahren ab Montag eine andere Strecke

Aufgrund von Straßensperrungen und Baustellen müssen mehrere Buslinien ab Montag, den 14. Januar, 10 Uhr, auf eine andere Strecke ausweichen. Das teilt ESWE-Verkehr mit.

Weil die Georg-August-Zinn-Straße voll gesperrt ist, betrifft das vor allem die Buslinien 1 und 8. In Richtung Nerotal und Eigenheim/Bahnholz fahren die Busse den normalen Weg bis zur Haltestelle „Friedrichstraße“ und weiter in die „Wilhelmstraße“, wo sie die Haltestelle „Kurhaus/Theater“ anfahren. Von dort aus fahren sie weiter über die Wilhelmstraße, biegen links in die Taunusstraße ab, halten am „Kochbrunnen“ und fahren dann wie gewohnt weiter.

In Richtung Dürerplatz/Steinberger Straße fahren die Busse bis zur Bedarfshaltestelle „Kochbrunnen“ und dann weiter über die Taunusstraße. Anschließend biegen sie rechts in die Wilhelmstraße ab und fahren die Haltestelle „Kurhaus/Theater“ an. Von dort aus nehmen sie den gewohnten Fahrtweg.

Auch die Buslinie 38 muss wegen der Vollsperrung der Nassauer Straße umgeleitet werden, allerdings erst ab Montag, den 21. Januar, 8 Uhr. In Richtung Hauptbahnhof fahren die Busse bis zur Haltestelle „Am Kupferberg“, dann weiter über die Drususstraße und links in den Theodor-Heuss-Ring. Von dort aus biegen sie links in die Steinberger Straße ab und halten an der gleichnamigen Ersatzhaltestelle. Ab da geht es weiter über den normalen Weg.

In Richtung Biebrich fahren die Busse den normalen Weg bis zur Haltestelle „Steinberger Straße“, dann weiter die Steinberger Straße entlang und rechts auf den Theodor-Heuss-Ring. Von dort biegen sie rechts auf die Biebricher Allee ab, dann links in die Rudolf-Vogt-Straße und weiter über den normalen Weg.

Weitere Informationen gibt es in den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450 oder auf der Internetseite von ESWE-Verkehr. (nl)

Logo