Ab Montag: Erhebliche Verkehrsbehinderungen am ersten Ring

Viele Busumleitungen eingerichtet

Ab Montag: Erhebliche Verkehrsbehinderungen am ersten Ring

Aufgrund einer Baustelle im Kreuzungsbereich des Bismarckrings und der Bleichstraße kann es ab Montag, den 9. Dezember, zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Das teilt der Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr mit.

Wie Christian Giesen, Pressesprecher des Unternehmens erklärt, werden bei der Baustelle Arbeiten an den Ampelquerungen vorgenommen. Diese stehen in Zusammenhang mit der Digitalisierung der Verkehrssteuerung (DIGI-V). Wie lange die Bauarbeiten voraussichtlich dauern werden, ist noch nicht bekannt. Los geht es am Montag ab 9 Uhr.

Aufgrund der Baumaßnahme müssen auch viele der ESWE-Linien umgeleitet und Haltestellen verlegt werden. Teilweise entfallen auch Haltestellen. Betroffen davon sind alle Linien, die in der Bleichstraße vom Platz der Deutschen Einheit kommend stadtauswärts in Richtung Bismarckring unterwegs sind. Das umfasst die Linien 4, 5, 15, 17, 18, 23, 24, 27, 45, ,47, N4, N9, N12 sowie die Schulbusse und E-Wagen.

Stadtauswärts fahren die Busse auf den genannten Linien nach der Anfahrt der Haltestelle „Platz der Deutschen Einheit, Bussteig B“ in der Bleichstraße weiter geradeaus, kreuzen den Bismarckring und fahren dann weiter über die Blücherstraße und Gneisenaustraße.Für die Linien 5 und 15 geht es anschließend links in die Klarenthaler Straße dann weiter gerade zur Straße „An der Ringkirche“ und danach rechts auf den Kaiser-Friedrich-Ring zurück auf den normalen Fahrweg.

Für alle anderen genannten Linien geht es nach der Gneisenaustraße links in die Klarenthaler Straße zur dort eingerichteten Ersatzhaltestelle „Dreiweidenstraße“. Die Busse biegen danach rechts in die Dotzheimer Straße und fahren weiter auf dem regulären Fahrweg. Stadteinwärts folgen alle oben genannten Linien dem gewohnten Streckenverlauf. Die Haltestelle „Bismarckring“ kann während der Bauarbeiten nicht angefahren werden und entfällt. Als Ausweichhaltestelle dient die Haltestelle „Platz der Deutschen Einheit, Bussteig B“.

Stadteinwärts fahren die Busse der Linien 2 und 14 sowie die Schulbusse und die E-Wagen nach der Haltestelle „Elsässer Platz“ weiter geradeaus. Sie folgen der Klarenthaler Straße zur Ersatzhaltestelle „Gneisenaustraße“. Die Haltestelle „Bleichstraße“ entfällt für die Dauer der Umleitung komplett. Anschließend geht es für die Busse weiter zur Straße An der Ringkirche, bevor sie links auf den Kaiser-Friedrich-Ring abbiegen und dann rechts in die Dotzheimer Straße. Anschließend setzen sie ihren Weg wie gewohnt fort. Stadtauswärts ergeben sich für die beiden Linien keine Änderungen. (nl)

Logo