81-Jähriger von freilaufenden Hunden schwer verletzt

Mann musste mehrere Tage ins Krankenhaus

81-Jähriger von freilaufenden Hunden schwer verletzt

Mehrere freilaufende Hunde haben am Mittwoch einen 81-jährigen Mann ist am Mittwochabend zu Boden gestoßen und schwer verletzt. Das meldet die Wiesbadener Polizei am Freitag.

Demnach befand sich der Mann gegen 19 Uhr auf dem Lidl-Parkplatz in der Friedrich-Bergius-Straße im Stadtteil Biebrich, als er plötzlich von mehreren freilaufenden Hunden angesprungen wurde. Der 81-Jährige wurde von den Tieren zu Boden gestoßen und zog sich dabei erhebliche Kopf- und Rumpfverletzungen zu. Er musste mehrere Tage stationär in einem Krankenhaus behandelt werden.

Zum Halter der Hunde oder den Tieren selbst konnte der Mann keine Angaben machen. Der Hundehalter sei aber in einem Auto mit Mainzer Kennzeichen unterwegs gewesen. Nach dem Vorfall entfernte sich dieser gemeinsam mit seinen Tieren in dem besagten Pkw vom Tatort.

Das 5. Polizeirevier hat nun die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, die etwas gesehen haben, sich unter der Rufnummer (0611) 345 2540 mit der Wiesbadener Polizei in Verbindung zu setzen. (js)

Logo