Linksabbiegen vom 2. Ring in die Schiersteiner Straße nicht mehr möglich

Wer vom 2. Ring auf Höhe der Asklepios Paulinen Klinik auf die Schiersteiner Straße fahren möchte, kann nur noch nach rechts abbiegen oder den 2. Ring geradeaus weiter befahren. Die Spur für Linksabbieger ist weggefallen. Warum ist das so?

Linksabbiegen vom 2. Ring in die Schiersteiner Straße nicht mehr möglich

Seit Kurzem kann man vom Konrad-Adenauer-Ring nicht mehr nach links auf die Schiersteiner Straße abbiegen, um auf den 1. Ring zu fahren. Die Spur auf Höhe der Asklepios Paulinen Klinik ist weggefallen. Für einige Merkurist-Leser kam das überraschend. Leser Marko fragt sich in einem Snip, warum die Möglichkeit zum Abbiegen abgeschafft wurde.

„Es war so, dass die relativ geringe Menge an Linksabbiegern einen großen negativen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit auf dem 2. Ring hatte und somit Staus im nachfolgenden Verkehr verursachten“, erklärt ein Verantwortlicher des zuständigen Tiefbau- und Vermessungsamts auf Anfrage.

„Im Hinblick auf die Zielsetzung, den Verkehrsfluss auf dem 2. Ring zu verbessern, mussten wir diese Behinderung ausschließen“, so der Sprecher weiter. Aus diesem Grund wurde die Spur für den Verkehr gesperrt.

Da man davon ausgehen könne, dass einige Verkehrsteilnehmer die Schiersteiner Straße nutzen, um vom 2. Ring in Richtung New-York-Straße zu fahren, werde ein Teil der Fahrzeuge auf dem 2. Ring bleiben und über die B455 in Richtung Bierstadt fahren. (js)

Logo