Krieg in der Ukraine: Diese Hilfsaktionen gibt es in Wiesbaden

Seit dem russischen Angriff auf die Ukraine gibt es etliche Hilfsorganisationen in deutschen Städten. Auch in Wiesbaden werden Spendenaktionen organisiert. Hier findet ihr eine Übersicht.

Krieg in der Ukraine: Diese Hilfsaktionen gibt es in Wiesbaden

Die Solidarität mit den Menschen in der Ukraine ist groß. So werden auch in Wiesbaden Hilfsaktionen organisiert, um Sach- und Geldspenden in die das von Russland angegriffene Land zu bringen. Hier findet ihr einige Anlaufstellen in der Stadt.

Spendenkonto des Partnerschaftsvereins „Kamenez-Podolski“

Der Schiersteiner Partnerschaftsvereins „Kamenez-Podolski e.V“ leistet seit Jahren aktiv Hilfe in der gleichnamigen westukrainischen Stadt (wir berichteten). Aktuell sind Sachspenden nicht möglich, deshalb gibt es ein Spendenkonto:

Partnerschaftsverein Wiesbaden-Schierstein „Kamenez-Podolski e.V.
IBAN: DE 43 5105 0015 0128 0150 51
BIC: NASSDE55

Anlaufstelle für Aufnahme Geflüchteter in Wiesbaden

Wer flüchtende Menschen aus der Ukraine selbst aufnehmen oder Hilfe leisten möchte, kann sich per E-Mail an „Hilfen-fuer-Gefluechtete@wiesbaden.de“ oder werktags telefonisch unter der Nummer (0611) 312049 an die Stadt wenden.

Zentrale Anlaufstelle in Mainz

In Mainz haben sich mehrere Organisationen zusammengetan, um Spenden zu koordinieren. Vor allem benötigt werden Geldspenden, aber auch ganz bestimmte Sachspenden. Ende dieser Woche werden die Spenden in die Krisengebiete gefahren. Alle Informationen dazu, lest ihr hier.

Ihr wisst von weiteren Spendenaktionen in Wiesbaden und Umgebung? Dann schreibt es in die Kommentare!

Logo