Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr

Alte Modelle werden abgelöst

Neue Einsatzfahrzeuge für die Feuerwehr

Oberbürgermeister Sven Gerich hat am Montagmittag neue Einsatzfahrzeuge an die Wiesbadener Feuerwehr übergeben. Dazu überreichte er Harald Müller, Leiter der Wiesbadener Feuerwehr, symbolisch die Schlüssel für die neuen Gefährte.

Wie die Stadt Wiesbaden mitteilt, werden die neuen Fahrzeuge sowohl bei der Berufsfeuerwehr als auch bei den Freiwilligen Feuerwehren eingesetzt. Sie lösen ältere Modelle ab, die altersbedingt ausgetauscht werden mussten. Die neuen Fahrzeuge sind Teil der kontinuierlichen Modernisierung des Fuhrparks der Feuerwehr.

Vor allem die Beschaffung von Großfahrzeugen, wie zum Beispiel Drehleitern und Tanklöschfahrzeuge, ist dabei stets mit einem umfangreichen Planungs- und Ausschreibungsverfahren verbunden. Umso zufriedener zeigten sich alle Beteiligten am Montag, dass die Fahrzeuge nun endlich in den Besitz der Feuerwehr übergeben werden konnten.

Hardware muss stimmen

„Wir haben top-geschulte Feuerwehrleute, aber was nützt das bestgeschulte Personal, wenn die Hardware nicht stimmt“, sagte Oberbürgermeister Gerich bei der Übergabe. Man habe somit ein weiteres Mal nachhaltig in die Feuerwehr investiert. Seit Ende 2016 wurden insgesamt neun Mannschaftstransportwagen, drei Kommandowagen, ein Fahrzeug für die Brandschutzerziehung, fünf zivile Pkw für Dienstfahrten, zwei Tanklöschfahrzeuge und zwei Drehleitern beschafft.

Logo