Zwei Männer bedrohen Kioskbesitzer mit Schusswaffe

Zigaretten aus dem Verkaufsregal geklaut

Zwei Männer bedrohen Kioskbesitzer mit Schusswaffe

Mit einer Schusswaffe bewaffnet haben zwei Männer am frühen Freitagabend einen Kiosk in der Bülowstraße im Stadtteil Westend ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilt, konnte der Kioskbesitzer sich in Sicherheit bringen und die Polizei verständigen.

Demnach betraten die beiden Männer den Laden gegen 19:10 Uhr, als der Kioskbesitzer gerade in einem Nebenraum war. Als er zum Verkaufstresen kam, bedrohten die beiden Männer ihn mit vorgehaltener Schusswaffe und forderten ihn auf, ihnen die Einnahmen des Tages zu geben.

Der Kioskbetreiber flüchtete daraufhin zurück in den Nebenraum und verschloss die Tür. Die beiden Männer nahmen sich daraufhin einige Packungen Zigaretten aus einem Verkaufsregal und flüchteten zu Fuß aus dem Kiosk in Richtung Dürerplatz.

Der Kioskbesitzer verständigte die Polizei, die jetzt nach den beiden Männern sucht. Der Kioskbetreiber beschreibt den einen als circa 1,80 Meter groß und schätzt ihn auf ein Alter von 22 Jahren. Er habe ein „nordafrikanisches Erscheinungsbild“ gehabt und eine schwarze Wollmütze, schwarze Jeans, eine schwarze Kapuzenjacke und schwarze Sportschuhe getragen. Der andere soll etwa 1,70 Meter groß gewesen sein und um die 18 Jahre alt. Er habe ein „südländisches Erscheinungsbild“ gehabt und ebenfalls eine schwarze Mütze, eine schwarze Jacke und schwarze Sportschuhe getragen, zudem eine schwarze Jogginghose. Zeugen, die den Überfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Wiesbaden unter der Rufnummer (0611) 3450 zu melden. (mm)

Logo